Niedersachen klar Logo

Barrierefreiheit im Oberlandesgericht Celle

Allgemeines

Das Gebäude des Oberlandesgerichts Celle befindet sich in der Innenstadt unweit des Celler Schlosses. Eine vollständige Barrierefreiheit des denkmalgeschützten Gebäudes ist noch nicht erreicht.

Barrierefreie

Parkmöglichkeiten Unmittelbar vor dem Hauptgebäude des Oberlandesgerichts Celle (Schlossplatz 2, 29221 Celle) steht ein barrierefreier Parkplatz zur Verfügung. Der Parkplatz befindet sich links vom Haupteingang und ist ausgeschildert.

Nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer (Empfang OLG Celle: 05141-206 338) können Sie den Parkplatz nutzen.

Erreichbarkeit per Bahn/ Bus

Vom Bahnhof aus fahren diverse Buslinien in die Innenstadt (Link: https://www.cebus-celle.de ). Die Haltestelle „Schlossplatz/ Museum“ liegt direkt vor dem Haupteingang des Oberlandesgerichts.

Taktile Bodenindikatoren befinden sich nur im Bereich der Bushaltestelle.


Zugang zum Oberlandesgericht

Der Zugang zum Oberlandesgericht erfolgt über eine Treppe. Der vorhandene Klingelknopf ist derzeit noch in einer Höhe von ca. 150 cm angebracht und befindet sich auf der rechten Seite vor den Treppenstufen am Haupteingang. Sollten Sie an dieser Stelle Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an den Empfang (Tel. 05141-206 338).

Bitte beachten Sie, dass aufgrund regelmäßiger Sicherheitskontrollen der Zugang zum Oberlandesgericht möglicherweise etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen könnte.

Hinweis für Rollstuhlfahrer

Ein für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer barrierefreier Zugang kann nach Anmeldung bei der Wachtmeisterei (Tel. 05141-206 229) hinter dem Gebäude des Oberlandesgerichts Celle genutzt werden.

Nachtbriefkasten

Der Nachtbriefkasten ist derzeit nur über zwei Stufen zu erreichen (vgl. Foto).

Mobilität im Gebäude

Im Gebäude des Oberlandesgerichts Celle befinden sich zwei Aufzüge, mit denen die meisten Sitzungssäle erreichbar sind. Bei einem Termin im Gericht empfiehlt es sich deshalb, vorher Kontakt mit der Leitung der Wachtmeisterei: 05141-206 229 aufzunehmen.

Zugänglichmachung von Dokumenten für blinde oder sehbehinderte Personen Verständigung in der mündlichen Verhandlung für hör- oder sprachbehinderte Personen


Abschließend noch die Bitte

Barrierefreiheit ist auch für das Oberlandesgericht Celle ein wichtiges Aufgabenfeld. Bitte zögern Sie nicht, im Bedarfsfall Kontakt mit uns aufzunehmen. Nur so können wir gemeinsam eventuell noch vorhandene Unwägbarkeiten ausräumen. Sollten Sie Anregungen zum Thema „Barrierefreiheit im Oberlandesgericht Celle“ haben wenden Sie sich bitte an den Inklusionsbeauftragten (E-Mail-Adresse: Heinrich.Bode@justiz.niedersachsen.de ).

 

Barrierefreiheit

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln
string(37) "cmslive1.internetcms.niedersachsen.de" string(43) "Barrierefreiheit im Oberlandesgericht Celle"