Niedersachen klar Logo

Neue Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht

- Katrin Rieke übernimmt den 7. Zivilsenat und den Senat für Landwirtschaftssachen -


CELLE. Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Stefanie Otte hat Katrin Rieke heute (24. August 2018) ihre Ernennungsurkunde zur Vorsitzenden Richterin am Oberlandesgericht ausgehändigt. Die 47jährige hat ihr Studium der Rechtswissenschaften in Hannover abgeschlossen und das anschließende Referendariat im hiesigen Bezirk absolviert, bevor sie im Juli 2000 in die niedersächsische Justiz eintrat. Als Richterin wirkte sie u. a. in Hameln und Hannover und wurde im September 2003 zur Richterin am Landgericht in Hannover ernannt. Dort war sie bis zu ihrer Abordnung an den Bundesgerichtshof im Januar 2005 tätig. Bis Februar 2008 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Zivilsenat sowie im Bereich der Präsidialverwaltung des Bundesgerichtshofs. Im Anschluss daran war Katrin Rieke nach ihrer Ernennung zur Richterin am Ober-landesgericht in Celle u. a. in einem Zivilsenat und daneben in der Präsidialabteilung tätig. Von Februar 2015 bis August 2017 war sie an das Niedersächsische Justizministerium - Landesjustizprüfungsamt - abgeordnet und bekleidete dort das Amt der Vizepräsidentin des Landesjustizprüfungsamtes. Seit ihrer Rückkehr zum Oberlandesgericht Celle ist Katrin Rieke Mitglied und jeweils stellvertretende Vorsitzende eines Zivilsenats, eines Kartellsenats und des Vergabesenats sowie eines Strafsenats gewesen. Außerdem war sie Beisitzerin im Notarsenat und dort erste Vertreterin des Vorsitzenden. Das Präsidium des Oberlandesgerichts hat Katrin Rieke den Vorsitz des 7. Zivilsenats und des Senats für Landwirtschaftssachen übertragen. Neben ihrer richterlichen Tätigkeit ist Katrin Rieke Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes und Vorsitzende der Prüfungskommission. Sie ist verheiratet und hat ein Kind.

ohne  

von links: Präsidentin des Oberlandesgerichts Stefanie Otte, Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Katrin Rieke

Artikel-Informationen

24.08.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln